Disney Infinity 3.0 – erste Eindrücke

Ich hatte mir diese teure Starterpack Edition für die PS4 vorbestellt, denn ich wollte gleich beide PlaySets von Star Wars “mein eigen” nennen.
Am 26. August hatte ich immer noch keine Mail bekommen, dass Amazon meine Bestellung versandt hatte und da fragt man sich natürlich, ob man Disney Infinity 3.0 wirklich am Erscheinungstag bekommt. Dann sah ich im PSN-Store, dass die digitale Version dort für 19,99€ angeboten wird. Ich habe nicht lange gezögert und mir den 3. Teil für die PS3 bestellt.
Zunächst einmal hat sich die Datenmenge, die auf der Festplatte gespeichert werden muss gegenüber Disney Infinity 2.0 verdoppelt. Das verspricht ja schon mal einiges. Die Frage war nun, ob das neue Disney Infinity den Erwartungen, die man in einen neuen Teil setzt auch gerecht wird.
Mein Internet ist leider nicht das schnellst und so lief der Download die halbe Nacht. Morgens wollte ich dann alles installieren und prommt fuhr sich meine PS3 erst einmal fest. Zum Glück konnte aber alles vom System repariert werden, so dass ein erneuter Download nicht notwendig war und irgendwann konnte ich es dann starten.
Wie schon von Disney gewohnt, begann das Spiel mit einer Einführung, in der man ohne eine Figur auf der Base zu haben, schon etwas Star Wars Luft schnuppern konnte und auch ein wenig vom PlaySet “Alles steht auf dem Kopf” mitbekam.
Dann landete man im Toybox-Hub. – Es klingelte an der Tür und meine PS4 Version wurde geliefert.
Ok, also 2. Anlauf: Karton geöffnet, alles ausgepackt, die Disk genommen und rein ins Laufwerk.
Natürlich musste auch hier erst einmal das Update geladen und installiert werden, aber im Vergleich zur digitalen Version konnte man danach gleich loslegen, hatte zwar immer wieder kurze Ladepausen, aber wenn man die Bereiche der Toybox wechselt, wird bei der digitalen Version auch immer geladen. Die bessere Grafik auf der PS4 fiel sofort ins Auge. Man möchte danach nicht mehr die PS3-Grafik spielen. Aber so ganz sinnlos war mein Kauf für die PS3 auch nicht, so kann ich mir die Anfänge, wenn ich da etwas nicht mehr sicher weiss, noch einmal anschauen, denn seinen Spielstand auf der PS4 löscht man deswegen nicht.

Der Toybox-Hub startete ganz in weis. Nur die kleinen Spezialisten, die man noch aus Disney Infinity 2.0 schon kennt, waren bunt.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*